Einfuhrumsatzsteuer: Wann fällt sie an und wie wird sie berechnet?

Mittwoch, 23.08.2017

Die Einfuhrumsatzsteuer wird vom Zoll erhoben und fließt an Bund und Länder.  Sie fällt an, wenn Waren aus bestimmten Drittländern nach Deutschland gesendet werden, deren Wert höher ist als 22 Euro.

Die Einfuhrumsatzsteuer zählt zu den Verbrauchersteuern. Sie muss also auch von Privatpersonen entrichtet werden. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie Waren über das Internet bestellen oder sich Produkte aus dem Auslandsurlaub selbst zuschickt.  

Innerhalb der EU wird keine Einfuhrumsatzsteuer erhoben. (Hier gilt die Umsatzsteuer für den innergemeinschaftlichen Erwerb §1/5UStG). Ausgeschlossen sind noch weitere Länder, mit denen ein Abkommen gegen Doppelbesteuerung besteht.

Warum wird die Einfuhrumsatzsteuer erhoben?

Steuern spülen Geld in die Staatskasse, in diesem Fall sind es rund 50 Milliarden Euro pro Jahr. Ein Verzicht wäre daher schmerzlich.

Begründet wird die Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer mit der internationalen Steuergerechtigkeit. Werden Waren bei der Ausfuhr von der Umsatzsteuer entlastet, was häufig der Fall ist, können sie zum Ausgleich bei der Einfuhr wieder mit Steuern belegt werden. Anderenfalls würden sie steuerfrei ins Land zu gelangen, was zu einer Wettbewerbsverzerrung führen würde. Die Einfuhrumsatzsteuer verhindert diese Diskrepanz.

Wie wird die Einfuhrumsatzsteuer berechnet?

Basis der Berechnung ist der Kaufpreis zuzüglich der Transportkosten außerhalb der EU. Man spricht vom Zollwert. Dieser Betrag wird über Zölle, Verbrauchersteuer und innergemeinschaftliche Beförderungskosten weiter aufgestockt, sofern diese für das jeweilige Produkt erhoben werden.

Sind alle Positionen addiert, erhält man die Bemessungsgrundlage für die Besteuerung. Nun wird der aktuelle Umsatzsteuersatz darauf angewendet. In Deutschland sind das derzeit 19 Prozent, bei ausgewählten Gütern auch nur sieben Prozent.  

Gepäckkontrolle am Flughafen

Weitere Artikel

article
7863
Einfuhrumsatzsteuer: Wann fällt sie an?
Die Einfuhrumsatzsteuer wird vom Zoll erhoben und fließt an Bund und Länder.  Sie fällt an, wenn Waren aus bestimmten Drittländern nach Deutschland gese...
/news/ratgeber/einfuhrumsatzsteuer-wann-faellt-sie-an
23.08.2017 10:25
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/ratgeber/einfuhrumsatzsteuer-wann-faellt-sie-an/152804-1-ger-DE/einfuhrumsatzsteuer-wann-faellt-sie-an_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare