Die Rückkehr in Vollzeit: Das sind Ihre Rechte

Donnerstag, 25.05.2017

Arbeitnehmer sollen künftig eine Garantie erhalten, dass sie nach einer Teilzeitregelung auf eine Vollzeitstelle zurückkehren können. Noch ist das Gesetz nicht in Kraft, als Entwurf jedoch bereits seit Januar 2017 Teil des Koalitionsvertrags zwischen CDU und SPD. So sieht die Regelung aus.

Angestellte in Unternehmen ab 15 Beschäftigten haben bereits heute das Recht, ihre Vollzeitstelle auf Teilzeit zu reduzieren. Adäquat dazu soll künftig auch die Rückkehr in Vollzeit per Gesetz geregelt werden. Das Rückkehrrecht würde es den Arbeitnehmern ermöglichen, nach einer meist familiär begründeten Teilzeit-Phase wieder auf 100 Prozent Arbeitszeit aufzustocken.

Rechtliche Situation

Hintergrund des geplanten Rechtsanspruchs sind Studien, wonach vor allem Frauen oft ungewollt und dauerhaft in der "Teilzeitfalle" stecken bleiben, da die Rückkehr in Vollzeitstelle verbaut ist. Das geplante Gesetz steht somit im engen Zusammenhang zu weiteren Gleichstellungsgesetzen von Mann und Frau, beispielsweise mit dem gerade durchgesetzten Rechtsanspruch auf gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit (Lohntransparenzgesetz). Die Verwirklichung wird auch auf europäischer Ebene mit Gesetzeskraft angestrebt.

Einmal Teilzeit, immer Teilzeit?

Das Recht auf Rückkehr in Vollzeit soll das in Deutschland seit dem Jahr 2000 geltende Teilzeitgesetz vervollständigen, das Arbeitnehmern in Unternehmen mit mehr als 15 Beschäftigten einen Rechtsanspruch auf Verringerung ihrer Arbeitszeit gewährt.

Streitpunkt zwischen den Koalitionspartnern ist (noch), dass SPD-Arbeitsministerin Andrea Nahles für das neue Gesetz ebenfalls eine Betriebsgröße ab 15 Mitarbeitern vorsieht. Die CDU plädiert dagegen dafür, die Rückkehr in Vollzeit erst ab einer Unternehmensgröße von 200 Mitarbeitern vorzuschreiben. Ähnliche Forderungen stellen auch die großen Wirtschaftsverbände. Als Begründung wird der hohe Aufwand für die Personalplanung angegeben. Häufig seien für die in Teilzeit wechselnden Mitarbeiter bereits neue Beschäftigte eingestellt worden.

Pro und contra Rückkehrrecht

Kritiker des CDU-Ansatzes bemängeln, dass gerade in kleineren Unternehmen die Zahl von Teilzeitkräften besonders hoch ist. Von der Rückkehr in Vollzeit könnten sonst nur wenige Arbeitnehmer profitieren, würde man die vorgegebene Beschäftigtenzahl maßgeblich nach oben schrauben.

Befürworter des Gesetzes finden generell, dass viele Arbeitnehmer, gerade Männer, Teilzeit für sich derzeit gar nicht in Erwägung ziehen. Der Grund: Sie befürchten einen dauerhaften Einkommensverlust und Karrierenachteile. Ebenfalls aus Gründen der Gleichberechtigung wäre die Planungssicherheit bei der zeitlichen Befristung somit ein wichtiges Kriterium, damit Teilzeitarbeit überhaupt in Anspruch genommen wird.

Zahlen und Fakten

Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin liegt die Quote von Teilzeitkräften in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern bei fast 50 Prozent, in größeren Unternehmen jedoch nur bei etwa 20 Prozent. Wie das Statische Bundesamt ermittelte, hat sich die Zahl der Teilzeitbeschäftigten in Deutschland innerhalb von 20 Jahren beinahe verdoppelt und ist von 5,3 auf 10,3 Millionen gestiegen. Mehr als 80 Prozent aller Teilzeitkräfte sind Frauen, die klassischerweise wegen der Kinderbetreuung oder der Pflege von Angehörigen ihre Arbeitszeit reduzieren. Bis zu 750.000 von ihnen streben anschließend wieder eine Rückkehr in Vollzeit an, können ihr Vorhaben aber nicht verwirklichen, schätzt das Arbeitsministerium.

Einer Studie der Online-Jobbörse "Stepstone" zufolge sehen neun von zehn Beschäftigten ein Recht auf Rückkehr in Vollzeit als sinnvolle Forderung an.

Die Rückkehr in Vollzeit: Das sind Ihre Rechte

Weitere Artikel

article
7488
Arbeitnehmer sollen künftig eine Garantie erhalten, dass sie nach einer Teilzeitregelung auf eine Vollzeitstelle zurückkehren können. Noch ist das Geset...
/news/ratgeber/die-rueckkehr-in-vollzeit-das-sind-ihre-rechte
25.05.2017 10:45
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/ratgeber/die-rueckkehr-in-vollzeit-das-sind-ihre-rechte/145107-1-ger-DE/die-rueckkehr-in-vollzeit-das-sind-ihre-rechte_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare