Carsharing: Diese Rechte & Pflichten haben Sie

Samstag, 07.10.2017

Carsharing ist beliebter denn je, gerade in den Großstädten. Anbieter wie Car2Go, DriveNow oder Flinkster buhlen um die Gunst der Kunden. Fast zwei Millionen dürften das inzwischen sein. Und welche Rechte und Pflichten haben die Nutzer der Gemeinschaftsautos?

Wer zum Beispiel mit DriveNow unterwegs ist, sitzt meist in einem schicken BMW. Es darf auch mal ein Cabrio oder Elektroauto sein. Eben günstig sind die Stadt-Flitzer nicht. Wer welches Risiko trägt, kann also durchaus eine Frage von Relevanz sein.

Mögliche Schäden

Wer ein Carsharing-Fahrzeug nutzen will, muss es zunächst auf Schäden untersuchen. Denn weist das Auto einen Schaden auf, ohne dass der Fahrer ihn bemerkt, kann er ihm später womöglich angelastet werden – zumindest bis zur Höhe der Selbstbeteiligung. Bei DriveNow liegt dieser Selbstbehalt mit 350 Euro relativ niedrig, wird aber auch pro Anmietung mit einem Euro in Rechnung gestellt.

In der Praxis gehört wohl auch Glück dazu. Wer sich nachts in einer dunklen Seitenstraße ein Auto nimmt, um damit die drei Kilometer nach Haus zu fahren, wird kaum einen Komplettcheck des Wagens vornehmen können.

Im Schadensfall ohne eigenen Unfall muss hier auf Kulanz und gründliche Recherche gehofft werden. Schließlich kann kein Kurzzeit-Fahrer für Schäden verantwortlich gemacht werden, die in der Parkphase entstanden sind. Das gilt übrigens auch für alle Fälle, in denen das Auto aufgebrochen wurde.

Richtig verhalten

Stellen Sie Schäden oder starke Verunreinigungen am Fahrzeug fest, wenden Sie sich an die Servicezentrale des Anbieters. Zum einen ist das ein Gebot der Höflichkeit, zum anderen kann es Sie vor Ärger und möglichen Mehrkosten bewahren.

Grundsätzlich gilt: Das Rauchen im Fahrzeug ist verboten, auch den Mitfahrenden. Allen Müll sollten Sie nach der Tour wieder mitnehmen. Gemäß AGB können Ihnen die Reinigungskosten sonst in Rechnung gestellt werden. Ohnehin lohnt es für alle Nutzer, die Geschäftsbedingungen zu kennen. Das schützt vor komischen Ideen, zum Beispiel den Kleiderschrank schnell mal mit dem Cabrio in die neue Wohnung zu bringen.   

    

DriveNow-Fahrzeug beim Aufladen

Weitere Artikel

article
7950
Carsharing: Diese Rechte & Pflichten haben Sie
Carsharing ist beliebter denn je, gerade in den Großstädten. Anbieter wie Car2Go, DriveNow oder Flinkster buhlen um die Gunst der Kunden. Fast zwei Mill...
/news/ratgeber/carsharing-diese-rechte-pflichten-haben-sie
07.10.2017 11:25
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/ratgeber/carsharing-diese-rechte-pflichten-haben-sie/154722-1-ger-DE/carsharing-diese-rechte-pflichten-haben-sie_contentgrid.jpg
Ratgeber

Kommentare