Ein echter Schotte trägt nichts drunter – drüber manchmal aber auch nicht

Dienstag, 02.12.2014 PK

Eine Frage beschäftigt die Welt schon ewig: Trägt ein Schotte unterm Kilt denn nun eine Unterhose oder nicht? Einer der Highlander hat diese Frage auf seine ganz persönliche Art beantwortet, indem er den Kilt auch gleich im Schrank ließ...

... sowie den Rest seiner Bekleidung – der Mann war passionierter Nacktwanderer. Zwischen 2003 und 2012 wurde er über 30 Mal verurteilt, weil er sich immer wieder nackt in der Öffentlichkeit zeigte. Sogar vor Gericht erschien er hüllenlos – am Ende verbrachte der 54-Jährige wegen seines FKK-Fimmels ganze sieben Jahre im Gefängnis. 

Gleich bei der Entlassung wieder verhaftet

Zwar waren die Haftstrafen zunächst noch recht milde, doch im Zuge der zahlreichen Rückfälle wurden die schottischen Straf-Richter strenger. Half alles nichts: Mehrfach wurde der Mann am Ausgangstor des Gefängnisses wieder festgenommen, weil er sich bereits dort wieder seiner Kleidung entledigt hatte.

Nacktsein ist eine Meinungsäußerung

Angesichts derart geringer Toleranz seitens der Justiz wandte sich der Schotte schließlich an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, um wenigstens in Zukunft beim Nacktwandern unbehelligt zu bleiben. Seine Rechtsauffassung: Nacktheit in der Öffentlichkeit sei vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt.

Des einen Freud, des anderen…

Der Europäische Gerichtshof bestätigte das sogar. Rechtsgrundlage war der Artikel 10 der Europäischen Menschenrechtskonvention. Allerdings sahen die Richter auch die Eingriffe in des Schotten Meinungsfreiheit seitens der Justiz gerechtfertigt. Denn wenn jemand für sich Toleranz beanspruchen würde, müsse er auch selbst Toleranz gegenüber den Moralvorstellungen seiner Mitmenschen aufbringen. Mit diesem Kernsatz wies dann auch der Europäische Gerichtshof schlussendlich die Klage des Nacktwanderers ab. 

Muss sich „Scotty“ eben doch wieder einen Kilt anziehen – ist im Winter wahrscheinlich eh besser, damit „Little Scotty“ nicht so friert.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Urteil vom 28.10.2014, Az.: 49327/11

Schotte, Highland Games

Weitere Artikel

article
3442
Öffentliche Nacktheit: Ein Menschenrecht?
Eine Frage beschäftigt die Welt schon ewig: Trägt ein Schotte unterm Kilt denn nun eine Unterhose oder nicht? Einer der Highlander hat diese Frage auf s...
/news/kurios/oeffentliche-nacktheit-ein-menschenrecht
02.12.2014 09:36
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/schotte-getty_images/70494-1-ger-DE/schotte-getty_images_contentgrid.jpg
Kurios

Kommentare