Gefängnis statt Eisdiele: Rocker in Australien haben es offensichtlich schwer

Dienstag, 06.10.2015 DOD

Sie wollten sich nur ein Eis holen - und landeten für zwei Wochen im Gefängnis. Der Vorwurf: illegales Zusammenrotten. Nennt man so in Australien Schlange stehen?…

Der kuriose Fall: Vanille oder doch lieber Schoko, fragten sich die fünf Biker vor der Eis-Theke. Doch bevor sie sich entschieden hatten und überhaupt in den Genuss der leckeren Köstlichkeit kamen, stand schon die Polizei vor ihnen. Festnahme, Gefängnis.

Hat die Polizei einen an der Waffel, fragen sich die Eisfreunde

Zwei Wochen schmorten die Rocker hinter Gittern, bevor sie wieder auf freien Fuß kamen. Doch der rechtliche Hintergrund ist eindeutig: Es gibt in Queensland ein Gesetz, das es Mitgliedern einer kriminellen Vereinigung verbietet, sich mit mehr als zwei Leuten in der Öffentlichkeit zu versammeln. Und da Rocker in Australien prinzipiell als kriminell eingestuft werden, dürfen sie also nur alleine – oder maximal zu zweit – zum Eis holen in der Schlange stehen. Da können einem die schweren Jungs schon fast leid tun…

Biker

Weitere Artikel

article
5019
Illegales Zusammenrotten in Australien wegen Schlangestehen
Sie wollten sich nur ein Eis holen - und landeten für zwei Wochen im Gefängnis. Der Vorwurf: illegales Zusammenrotten. Nennt man so in Australien Schlan...
/news/kurios/illegales-zusammenrotten-in-australien-wegen-schlangestehen
06.10.2015 09:31
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/biker-motorrad-getty_images-editorial-use-only/101192-1-ger-DE/biker-motorrad-getty_images-editorial-use-only_contentgrid.jpg
Kurios

Kommentare