Der bekiffte Osterhase: Die Sache mit den versteckten Eiern…

Samstag, 26.03.2016 PK

Zu Ostern versteckt man Eier. Und zwar so, dass sie auch wiedergefunden werden. Das Ritual soll ja schließlich Freude machen. All diese Grundregeln haben auch zwei Drogendealer beherzigt. Allerdings mit einem für sie unerwarteten Ergebnis...

Vor kurzem gingen der Polizei in Koblenz zwei Drogendealer ins Netz, die sich als verfrühte Osterhasen betätigt hatten. Hier ein Schmunzelstück in drei Akten:

Teil 1 des österlichen Rituals: 

Die beiden hatten in ihren Rucksäcken Überraschungs-Eier versteckt – gefüllt mit Amphetamin, Ecstasy-Tabletten, Heroin, Haschisch und LSD.  Mit dieser brisanten Überraschungs-Mischung waren die beiden per Zug nach Koblenz gekommen. Doch weil sie sich während der Fahrt merkwürdig verhalten und die Aufmerksamkeit anderer Reisender auf sich gezogen hatten, warf die Bundespolizei am Koblenzer Hauptbahnhof einen Blick in ihre Rucksäcke.

Es folgt Teil 2 des österlichen Rituals:

Eier suchen und finden. Das war für die Beamten nicht schwer. 

Teil 3 natürlich erst recht nicht: 

Die Polizisten hatten ihre helle Freude am Erfolg ihres Einsatzes. Schöne Oster-Überraschung, außer für die beiden Dealer, die jetzt in Untersuchungshaft sitzen. Aber wer weiß, ob sie da nicht auch nach Überraschungs-Eiern mit bewusstseinserweiternden Substanzen suchen dürfen…

Ein unvorsichtiger Osterhase

…So etwas ist nämlich vor gut einem Jahr in der JVA in Leipzig passiert: Eine Drogendealerin hatte regelmäßig mit Drogen gefüllte Überraschungs-Eier über die Mauer in den Gefängnishof geworfen, wo Strafgefangene sie dann finden und sich über deren Inhalt freuen durften.

Hätte sie doch bloß Marzipan genommen

Doch auch dieses Osterhäschen wurde aus dem Verkehr gezogen – die 33-Jährige sitzt jetzt für die nächsten sechs Jahre und acht Monate im Knast. Was wir daraus lernen: Für diejenigen, die Ostereier finden, kann das Fest durchaus freudig verlaufen. Für den Osterhasen nicht immer.

Goldenes Osterei, zerbrochen

Weitere Artikel

article
4091
Drogenschmuggel im Osterei
Zu Ostern versteckt man Eier. Und zwar so, dass sie auch wiedergefunden werden. Das Ritual soll ja schließlich Freude machen. All diese Grundregeln habe...
/news/kurios/drogenschmuggel-im-osterei
26.03.2016 13:26
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/osterei-zerbrochen-getty_images/84782-1-ger-DE/osterei-zerbrochen-getty_images_contentgrid.jpg
Kurios

Kommentare