Mit Facebook-Einträgen die Bewährung vergeigt

Samstag, 05.09.2015 PK

Sechs Jahre und neun Monate – so lautete das Urteil gegen einen Mann, der aus völlig unbegründeter Eifersucht seine Lebensgefährtin fast umgebracht hätte. Zwei Drittel der Strafe hat er nun verbüßt, den Rest wollte man ihm „schenken“, wenn er sich vier Jahre lang an strikte Bewährungsauflagen halten würde. Doch daraus wird nun nichts, weil der Typ es nicht lassen kann, auf Facebook immer wieder Beleidigungen zu posten..

Eine der Bewährungsauflagen lautete nämlich: absolutes Kontaktaufnahmeverbot gegenüber seiner Ex-Freundin. Das bedeutet nicht nur, dass er sie nicht persönlich ansprechen darf – auch der Kontakt mit Hilfe irgendeines Telekommunikationsmittels ist ihm untersagt. Und zu solchen gehört natürlich auch das Internet, insbesondere die sozialen Netzwerke wie Facebook. 

Lernfaktor gleich null

Anscheinend aber hat der 2014 entlassene Gewalttäter seinen Beziehungskonflikt noch nicht vollständig aufgearbeitet. Anders ist kaum zu erklären, warum er wiederholt auf seiner Facebook-Seite Drohungen und Beleidigungen gegen seine Ex-Freundin ausstieß. Die Weisung, jegliche direkte oder indirekte Kontaktaufnahme zu unterlassen, hat er damit eindeutig missachtet – und damit nun seine Bewährung vergeigt. Das heißt: Er muss jetzt zurück in den Knast und die Reststrafe von zweieinviertel Jahren absitzen.

Pulverfass

Die Richter am Oberlandesgericht Hamm gehen nämlich davon aus, dass der Verstoß gegen das Kontaktaufnahmeverbot nur ein Vorzeichen dafür ist, dass der Mann wieder gewalttätig wird. „Vor diesem Hintergrund“, so der Beschluss, „sei es gerechtfertigt, die Strafaussetzung zur Bewährung zu widerrufen.“ Damit bestätigte das OLG übrigens die Entscheidung der Strafvollstreckungskammer am Landgericht Bielefeld.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

OLG Hamm, Beschluss vom 07.05.2015: 3 Ws 168/15

Tastatur mit Schattenhand

Weitere Artikel

article
4900
Beleidigungen auf Facebook: Bewährung widerrufen
Sechs Jahre und neun Monate – so lautete das Urteil gegen einen Mann, der aus völlig unbegründeter Eifersucht seine Lebensgefährtin fast umgebracht hätt...
/news/kurios/beleidigungen-auf-facebook-bewaehrung-widerrufen
05.09.2015 12:03
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/computer-tastatur-haende-getty_images/99284-1-ger-DE/computer-tastatur-haende-getty_images_contentgrid.jpg
Kurios

Kommentare