Persönlichkeitsrecht verletzt: Herbert Grönemeyer untersagt Berichterstattung

Donnerstag, 06.07.2017

Viele Boulevardmedien sind für ihre provokative Berichterstattung bei Stars und Politikern gefürchtet, doch auch die schlagen bei Unwahrheiten mit rechtlichen Mitteln zurück. Nun hat das Landgericht Köln mehreren größeren Boulevardmedien untersagt, weiterhin über einen Vorfall zwischen Herbert Grönemeyer und zwei Fotografen am Flughafen Köln/Bonn im Dezember 2014 zu berichten.

Die beklagten Zeitungen hatten in ihrer Berichterstattung verbreitet der Sänger habe die beiden Fotografen bei einem Zwischenfall am Flughafen Köln/Bonn gewürgt, sie an Händen und Füßen verletzt und auf deren Kamera eingeschlagen. Diese Aussagen seien unwahr und dürfen nicht mehr verbreitet werden, entschied das Landgericht Köln in seinem Urteil (Urt. v. 05.07.2017, Az. 28 O 177/15). Zuvor hatte Grönemeyer bereits eine einstweilige Verfügung erlassen, die mit diesem Urteil bestätigt wurde.

Aussagen der Fotografen nicht wahr

Das Gericht sah es als erwiesen, dass diese Behauptungen zum besagten Vorfall nicht wahr sind und Herbert Grönemeyer damit in seinem Persönlichkeitsrecht verletzt wird. Der Sänger habe den Fotografen – entgegen dessen Schilderung – lediglich im Nacken festgehalten, woraufhin dieser sich zu Boden fallen ließ. Ein Video, das den Vorfall belegen soll und im Internet kursiert, wurde bereits im März vom Oberlandesgericht Köln verboten. Der Bunte Entertainment Verlag muss außerdem in seiner nächsten Ausgabe der Bunten eine Richtigstellung veröffentlichen und die vorgerichtlichen Anwaltskosten in Höhe von 3000 Euro erstatten. Das Urteil des Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig.

Persönlichkeitsrecht verletzt: Herbert Grönemeyer untersagt Berichterstattung

Weitere Artikel

article
7742
Viele Boulevardmedien sind für ihre provokative Berichterstattung bei Stars und Politikern gefürchtet, doch auch die schlagen bei Unwahrheiten mit recht...
/news/boulevard/persoenlichkeitsrecht-verletzt-herbert-groenemeyer-untersagt-berichterstattung
06.07.2017 09:08
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/boulevard/persoenlichkeitsrecht-verletzt-herbert-groenemeyer-untersagt-berichterstattung/150157-1-ger-DE/persoenlichkeitsrecht-verletzt-herbert-groenemeyer-untersagt-berichterstattung_contentgrid.jpg
Boulevard

Kommentare