Kinderparty: Wenn aus den Engelchen regelrechte Teufelsbraten werden

Mittwoch, 05.08.2015 PK

Die Kinderparty im Sommer ist für alle ein riesen Spaß. Wirklich für alle? Nein – eine kleine Minderheit kann ganz schnell in Stress geraten: die Erwachsenen nämlich, die sich Gedanken darüber machen müssen, wie Schäden oder gar Verletzungen verhindert werden können. Doch wer trägt eigentlich die Verantwortung, wenn doch etwas passiert?…

Soviel gleich vorweg: Wer Kinder zum Feiern einlädt, trägt die Verantwortung für sie. Also nicht nur für die eigenen Sprösslinge, sondern auch für all deren Freunde! Ein Knochenjob für die erwachsenen Gastgeber. Denn wenn die wilde Horde lacht, rauft und sich gegenseitig in den Haaren zieht, mag das für die beteiligten Kombattanten zu einer perfekt gelungenen Party dazugehören. Die „Unparteiischen“ dagegen werden abends froh sein, den Klamauk hinter sich zu haben, weil ihre Aufsichtspflicht erst dann endet, wenn der letzte der kleinen Racker von seinen Eltern wieder in Empfang genommen wurde.

Wie weit reicht die Aufsichtspflicht?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat diese recht eingängige Faustregel aufgestellt: 

• Fünfjährige dürfen in der Regel bis zu 30 Minuten unbeaufsichtigt spielen;

• Siebenjährige darf man bis zu zwei Stunden unbeaufsichtigt lassen, wenn das Kind in einem ungefährlichen Bereich spielt; 

Aber diese Faustregel gilt nur, wenn das Kind allein ist. In einer großen Gruppe heißt es: Niemals aus den Augen lassen. Denn wer die Aufsichtspflicht übernimmt, haftet, wenn sich ein Kind verletzt – etwa, weil die ganze Horde gleichzeitig in der Hüpfburg herumturnt oder weil gerade das „Jugend-forscht-Experiment“    läuft, ob man mit einer Hollywood-Schaukel den Überschlag schaff.

Zauberer und Clowns sind keine Aufpasser

Höhepunkt einer Kinderparty ist natürlich der Auftritt eines Clown oder Zauberkünstlers. Aber auch während deren Vorführung sind die gastgebenden Eltern von der Aufsichtspflicht nicht entbunden. Gleiches gilt, wenn die Party z.B. am Strand oder im Freibad stattfindet –dann ist nicht etwa plötzlich der Bademeister verantwortlich…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

BGH: VI ZR 199/08

Kindergeburtstagsparty

Weitere Artikel

article
4728
Wer haftet bei Kinderparty
Die Kinderparty im Sommer ist für alle ein riesen Spaß. Wirklich für alle? Nein – eine kleine Minderheit kann ganz schnell in Stress geraten: die Erwach...
/news/aktuell/wer-haftet-bei-kinderparty
05.08.2015 07:42
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/kinder-geburtstagsparty-getty_images/96730-1-ger-DE/kinder-geburtstagsparty-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare