Geschnappt, verurteilt – und dann vergessen: Alles Gute für 2015!!!

Donnerstag, 01.01.2015 PK

Cornealious Anderson ist ein gefährlicher Räuber. Vor 14 Jahren schnappte ihn die amerikanische Polizei. Er kam vor Gericht, wurde zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilt - und dann hat irgendwer die Akte verbummelt. So lebte Anderson 13 Jahre lang auf freiem Fuß. Lesen Sie hier von einer beispiellosen Polizeipanne…die am Schluss für alle, selbst für Anderson, ein glückliches Ende nahm.

Die letzten 13 Jahre hätte der Mann eigentlich hinter Gittern verbringen müssen – wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf ein Fast-Food-Restaurant. Dafür wurde er im Jahre 2000 auch verurteilt, ging aber in Berufung, doch nachdem diese abgelehnt worden war, wartete er darauf, von der Polizei ins Gefängnis gebracht zu werden. Doch die Beamten kamen nicht. Auch auf ausdrückliche Nachfrage seitens des Täters ließ sich niemand blicken. Und so kam es, dass erst 13 Jahre später - nur wenige Tage vor dem eigentlich geplanten Entlassungstermin - das Abholkommando an seiner Tür klingelte.

Bei der Entlassung gemerkt: Da fehlt einer 

Dass er dann doch noch ins Gefängnis kam – allerdings nur für ein Jahr – lag daran, dass die Behörden eigentlich schon dabei waren, Andersons Entlassung vorzubereiten. Und dabei feststellten: Hoppla, der sitzt ja gar nicht im Knast!

Ein Musterbürger, wie er im Buche steht

Doch in der Zwischenzeit hatte sich der Mann aus St. Louis zu einem braven Bürger entwickelt. Straftaten hatte er sich verkniffen, stattdessen eine Familie gegründet und war sogar ein vorbildlicher Vater von vier Kindern geworden. Und wie es sich für einen waschechten Vorzeige-Amerikaner gehört, trainierte er eine Jugend-Football-Mannschaft und engagierte sich in der Kirche.

Rehabilitation in Freiheit

Kann man so einen noch einsperren? Immerhin hatte er sich doch selbst rehabilitiert – und das besser, als es ein Gefängnisaufenthalt je gekonnt hätte. Die Richter sahen es jedenfalls so. Denn nachdem Anderson dann doch noch bis zu seiner nachträglichen Verhandlung ein Jahr gesessen hatte, wurde er im Sommer 2014 endgültig entlassen. Die ursprüngliche Haftstrafe gilt damit als verbüßt. Ein schönes Ende einer bösen Geschichte und ein guter Start in ein neues Leben. Wir wünschen dem Mann und Ihnen, verehrte Leser, alles Gute für 2015!

Happy New Year, getty_images

Weitere Artikel

article
3624
Vergessener Straftäter: Rehabilitation in Freiheit
Cornealious Anderson ist ein gefährlicher Räuber. Vor 14 Jahren schnappte ihn die amerikanische Polizei. Er kam vor Gericht, wurde zu einer langjährigen...
/news/aktuell/vergessener-straftaeter-rehabilitation-in-freiheit
01.01.2015 07:00
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/happy-new-year-getty_images/73578-2-ger-DE/happy-new-year-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare