Stuhl weggezogen: Kein Schmerzensgeld nach Schülerstreich

Montag, 03.08.2015 DOD

Wir hatten bereits über den üblen Schülerstreich berichtet, nun hat das Gericht über das Schmerzensgeld entschieden…

Der Fall, über den wir letzten Monat berichteten: Ein 15-jähriger Realschüler zog seinem Schulkameraden im Klassenzimmer den Stuhl weg, als der sich gerade hinsetzten wollte. Drei Tage Krankenhaus und wochenlange Schmerzen waren die Folge. Denn der Schüler, dessen Stuhl weggezogen wurde, verletzte sich bei dem „Streich“ schwer. („Schmerzensgeld für Stuhl wegziehen“)

Für Neckereien gibt es kein Schmerzensgeld

1500 Euro Schmerzensgeld wollte der verletzte Schüler nun von seinem Klassenkameraden haben. Doch die Klage wurde jetzt schlussendlich vom Amtsgericht Hannover abgewiesen. Der Grund: Kinder müssen für Streiche untereinander im Klassenzimmer in der Regel nicht haften – auch wenn etwas dabei passiert oder ein anderes Kind tragischerweise dabei zu Schaden kommt.

Kein Freifahrtschein für üble Schülerstreiche

Anders wäre der Fall ausgegangen, hätte man dem 15-jährigen „Täter“ nachweisen können, dass er mit Vorsatz gehandelt hatte. Das würde in diesem Fall bedeuten, er hätte von der Bluterkrankheit gewusst und hätte die schweren Verletzungen beabsichtigt. Dann hätte er auch zu einem Schmerzensgeld verurteilt werden können. Die Richterin befand allerdings, dass dies hier nicht der Fall gewesen sei. Der Jugendliche hätte sich außerdem nach dem schweren Sturz seines Klassenkameraden sofort dafür entschuldigt.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Hannover, Urteil vom 28. Juli 2015, Aktenzeichen: 465 C 15083/14

Schulzimmer

Weitere Artikel

article
4714
Stuhl weggezogen: Doch kein Schmerzensgeld
Wir hatten bereits über den üblen Schülerstreich berichtet, nun hat das Gericht über das Schmerzensgeld entschieden…
/news/aktuell/stuhl-weggezogen-doch-kein-schmerzensgeld
03.08.2015 15:54
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/schulzimmer-getty_images/95158-1-ger-DE/schulzimmer-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare