Geschmacklos und menschenverachtend: “Der Holocaust auf Ihrem Teller"

Montag, 21.12.2015 MLK

Der Mensch ist nicht gleich Tier und das Tier ist nicht gleich Mensch! Diesen Unterschied hat die Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals), die auch von Stars wie Pamela Anderson unterstützt wird, wohl verkannt…

Die Kampagne, die für das Jahr 2012 in Deutschland geplant war, lief davor schon so ähnlich in den USA. Auf diversen Plakaten wurde dort das Leid von Tieren mit dem Leid von KZ-Häftlingen aus dem dritten Reich verglichen.

"Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi"

Jedes Plakat hatte eine eigene Überschrift. So war auf einem der Bilder KZ-Häftlinge in Stockbetten neben Hühnern in Legebatterien abgebildet. Der Text dazu: "Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi“. Das Plakat "Der Holocaust auf Ihrem Teller" zeigte dagegen ein abgemagertes Rind neben einem entblößten ausgehungerten Häftling. Darunter stand der Satz: „Zwischen 1938 und 1945 starben 12 Mio. Menschen im Holocaust. Genau so viele Tiere werden für den menschlichen Verzehr jede Stunde in Europa getötet“.

Verletzung der Menschenwürde

Der Zentralrat der Juden in Deutschland wehrte sich darauf, dass diese Aktion auch in Deutschland stattfinden sollte: Sie empfanden diese Aktion beleidigend und rügten eine Verletzung der Menschenwürde. Die Veröffentlichung sollte deshalb auf gerichtlichem Wege in Deutschland verhindert werden.

Gerichte sind einer Meinung

Die deutschen Gerichte sahen das genauso und untersagten die Kampagne in Deutschland. Darauf sah sich PETA in ihrem Recht der freien Meinungsäußerung verletzt und klagte vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR).

Deutsche Geschichte muss berücksichtigt werden!

Der EGMR gab jedoch den deutschen Gerichten Recht. Denn das „Leid der KZ-Häftlinge werde instrumentalisiert, um auf die Tierleiden aufmerksam zu machen. Die Häftlinge würden in einer sehr verletzlichen Situation gezeigt, sodass die in Deutschland lebenden Juden und die überlebenden Holocaust Opfer in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt würden“. Die PETA durfte ihre Aktion in Deutschland nicht starten.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

EGMR (V. Sektion) Urt. v. 8. 11.2012 43481/09 (Peta/Deutschland)

Art. 10 EMRK

Tierschutzorganisation PETA

Weitere Artikel

article
5514
PETA: Tierschutzorganisation vergleicht Holocaust
Der Mensch ist nicht gleich Tier und das Tier ist nicht gleich Mensch! Diesen Unterschied hat die Tierschutzorganisation PETA (People for the Ethical Tr...
/news/aktuell/peta-tierschutzorganisation-vergleicht-holocaust
21.12.2015 07:10
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/peta-tierschutzorganisation-getty_images/109388-1-ger-DE/peta-tierschutzorganisation-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare