Raser tötet 18-jährige Inline-Skaterin

Dienstag, 30.12.2014 BJ

Mit 1,49 Promille, mindestens 129 statt erlaubter 50 km/h und einem 286 PS starken, nicht zugelassenen BMW raste ein 27-Jähriger im Juni in eine junge Inline-Skaterin. Das Mädchen verstarb noch an der Unfallstelle. „Sorry, tut mir leid, das wollte ich nicht“, sagte der BMW-Fahrer später bei Gericht emotionslos zur Schwester des verstorbenen Mädchens. „Reine Prozesstaktik“, meinte dagegen der Staatsanwalt.

Sie hatte ein Einser-Abitur und wollte nach einem USA-Aufenthalt Psychologie studieren. Im wahrsten Sinne des Wortes prallten Welten aufeinander, als der Mann das junge Mädchen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit rammte und dadurch tötete. 

Es passierte quasi auf Ansage

Wie so häufig bastelte der 27-Jährige am Unglücksabend nach ein paar Bier hobbymäßig in einer Tiefgarage an seinem Auto. Nachdem er die Nummernschilder von seinem Kleinwagen auf den weder zugelassenen, noch versicherten BMW geschraubt hatte, raste er über das ehemalige Reichstagsgelände in Nürnberg, „um die Batterien wieder aufzuladen“. Tatsächlich geschah dies aber wohl nur aus purer Angeberei und der Lust am schnellen Autofahren. Die vielen Spaziergänger, welche z.T. später als Zeugen aussagten, schilderten alle eine unglaubliche Rücksichtslosigkeit.

Wie bestraft man so jemanden?

Das Gericht machte deshalb deutlich, dass es sich in diesem besonderen Fall nicht um einen tragischen Unfall, sondern um eine schwere Gewalttat handelte. Denn „wer sich so verhält, der kann nicht vermeiden, jemanden tot zu fahren“. „Außerdem“, argumentierten die Richter, „wurde das Opfer sage und schreibe 70 Meter durch die Luft geschleudert, da der Fahrer noch nicht einmal eine Vollbremsung hinlegt hatte“. 

Der Mann wurde schließlich vom Amtsgericht Nürnberg zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der Führerschein wurde ihm für vier Jahre entzogen. Ein überschaubares Urteil, wenn man bedenkt, dass der Todes-Raser zum Zeitpunkt seiner Verurteilung bereits wegen anderer Verkehrsdelikte und gefährlicher Köperverletzung vorbestraft war…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Amtsgericht Nürnberg Urt. v. 12.12.2014

§ 222 StGB

Straßenkreuz

Weitere Artikel

article
3610
Nürnberg: Raser tötet 18-jährige Inline-Skaterin
Mit 1,49 Promille, mindestens 129 statt erlaubter 50 km/h und einem 286 PS starken, nicht zugelassenen BMW raste ein 27-Jähriger im Juni in eine junge I...
/news/aktuell/nuernberg-raser-toetet-18-jaehrige-inline-skaterin
30.12.2014 07:00
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/strassenkreuz-getty_images-editorial-use-only/73370-1-ger-DE/strassenkreuz-getty_images-editorial-use-only_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare