Straffälligen Fußgängern droht Führerscheinverlust

Sonntag, 18.01.2015 BJ

Bislang waren es lediglich Auto- und Motorradfahrer, die nach dem Verlust ihres Führerschein zum „Idiotentest“ (MPU) gehen mussten. Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts können aber nun auch Fußgänger, die gegen Autofahrer gewalttätig werden, ihren Führerschein verlieren und bekommen diesen erst wieder, wenn sie die MPU bestanden haben…

Die Geschichte dazu: Ein Fußgänger rastete aus, da er angeblich von einem Autofahrer geschnitten worden war. Als der Fahrer darauf aus dem PKW ausstieg, schlug ihm der aggressive Fußgänger zweimal mit der Faust ins Gesicht. In der folgenden Strafverhandlung vor dem Amtsgericht wurde der Schläger deshalb wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt. So weit, so gut. Das Interessante an der Geschichte ist, dass sich kurz darauf auch die Fahrerlaubnisbehörde bei dem Mann zu Wort meldete und ein MPU-Gutachten von ihm einforderte.

Nicht umsonst heißt es „Idiotentest“

Der verurteilte Schläger glaubte zunächst an einen bösen Scherz. Doch nun muss man wissen, was so eine als „Idiotentest“ bezeichnete Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) überhaupt soll. Normalerweise muss sie dann gemacht werden, wenn die Behörde die „persönliche Fahreignung“ in Frage stellt, also wenn man einem Fahrer unterstellt, dass er offensichtlich körperlich, geistig oder eben auch charakterlich nicht in der Lage ist, im Straßenverkehr auf andere Menschen „losgelassen“ zu werden… 

Und weg ist der Lappen…

Nachdem unser Schläger sich weigerte, ein entsprechendes Gutachten einzuholen, wurde sein Führerschein eingezogen. Daraufhin klagte er zwar vor dem Verwaltungsgericht, blieb aber ohne Erfolg. Die Begründung der Richter: Wer schon als Fußgänger derart aggressiv in den Straßenverkehr eingreift, ist erst Recht nicht geeignet, ein Fahrzeug - das noch wesentlich größere Schäden anrichten könnte als eine Faust - zu führen…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Verwaltungsgericht München Az.: M 6b S 14.3454

§ 223 StGB

Aggressiver Mann

Weitere Artikel

article
3739
MPU: Führerscheinverlust für verurteilte Fußgänger
Bislang waren es lediglich Auto- und Motorradfahrer, die nach dem Verlust ihres Führerschein zum „Idiotentest“ (MPU) gehen mussten. Nach einem Urteil de...
/news/aktuell/mpu-fuehrerscheinverlust-fuer-verurteilte-fussgaenger
18.01.2015 17:00
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/mann-aggression-getty_images/79372-1-ger-DE/mann-aggression-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare