Kinderbett aus dem Müll geholt – Fristlose Kündigung

Mittwoch, 12.08.2015 DOD

Acht Jahre arbeitete Mehmet G. für die Entsorgungsfirma. Als er im Altpapier-Container ein Kinder-Reisebett sah, holte er es raus und lud es in sein Auto. Das Bett, das noch gut zu gebrauchen war, wäre sonst in der Müllpresse gelandet. Noch auf dem Werksgelände wurde er jedoch von einem Mitarbeiter aufgehalten und bei seinem Vorgesetzten angeschwärzt. Die Firma warf im Diebstahl vor, die fristlose Kündigung folgte noch am selben Tag…

Mehmet G. war schockiert. Der 30-Jährige versicherte, er sei sich keiner Schuld bewusst gewesen und hätte das Reisebett für seine kleine Tochter mit nach Hause nehmen wollen. Das Bett wäre sowieso von der Entsorgungsfirma vernichtet worden.

Abfall gehört der Firma – Mitnehmen ist Diebstahl

Das Arbeitsgericht Mannheim war zwar ebenfalls der Meinung, dass das Verhalten von G. Diebstahl war, fand allerdings die fristlose Kündigung übertrieben. Denn hätte Mehmet G. den Chef gefragt, hätte er das Bett bestimmt mitnehmen dürfen - so war es in dem Betrieb üblich! Die fristlose Kündigung wurde deshalb auch in zweiter Instanz für unwirksam erklärt.

Will nicht als Dieb dastehen

Nach dem Urteil muss Mehmet G. also weiterhin bei der Entsorgungsfirma beschäftigt werden. Doch das will er gar nicht mehr. „Ihm sei es vor allem um die Ehre gegangen, er wollte nicht als Dieb dastehen“, betonte der offensichtlich erleichterte Mann am Ende der Verhandlung.

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Arbeitsgericht Mannheim, Urteil vom 30. Juli 2009, Aktenzeichen: 15 Ca 278/08

Müllentsorgung

Weitere Artikel

article
4793
Kinderbett aus dem Müll geholt – Fristlose Kündigung
Acht Jahre arbeitete Mehmet G. für die Entsorgungsfirma. Als er im Altpapier-Container ein Kinder-Reisebett sah, holte er es raus und lud es in sein Aut...
/news/aktuell/kinderbett-aus-dem-muell-geholt-fristlose-kuendigung
12.08.2015 07:10
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/muellentsorgung-getty_images/97199-1-ger-DE/muellentsorgung-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare