Habgier und Heimtücke: Mutter und Sohn ermorden 21-Jährige

Freitag, 20.02.2015 BJ

Es ging nur ums Geld, als der 26-jährige Mann zusammen mit seiner Mutter den Mord an seiner jungen Freundin(21) in Auftrag gab. Denn durch die hohe Versicherungssumme wollten die beiden ihre Schulden abzahlen und einen eigenen Pferdehof kaufen…

Selbst wollten sich Mutter und Sohn die Finger allerdings nicht schmutzig machen. Deshalb wurde ein Mittelsmann angeheuert, der für gerade einmal 500 Euro einen 24-jährigen Pizzaboten aus Dortmund engagiert, der die „Drecksarbeit“ schließlich „zur vollsten Zufriedenheit“ erledigte und die junge Frau von hinten erwürgte.

Zweimal ging es schief…

Was die ganze Geschichte noch abscheulicher macht: Zwei vorangegangene Mordversuche hatte das Opfer bereits überlebt, ohne dass sie von irgendjemanden Hilfe bekommen hätte. Denn Ostern 2012 hatte die 57-jährige Mutter zuerst einmal selbst die Sache in die Hand genommen und nach Absprache mit ihrem Sohn versucht, die junge Frau zu erstechen. Da diese jedoch heftige Gegenwehr leistete, schlug der Versuch fehl. Die Täterin konnte sich allerdings anschließend mit einer fadenscheinigen Begründung vor der Polizei herausreden. Darauf wurde eine andere Frau dazu verleitet, dem Mädchen Gift in einen Sektbecher zu mischen, um es zu töten. Aber auch dieser Versuch schlug fehl: Die 29-Jährige Täterin wusste nicht, dass das verwendete Gift nur wirken würde, wenn es dem Opfer gespritzt wird…

Höchststrafe!

Auch wenn es für das ermordete Mädchen zu spät kommt: Lebenslange Haft für Mutter, Sohn, Mittelsmann und Pizzaboten. Die Giftmischerin, welche als einzige die Tat gestand, wurde zu 14 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt. Außerdem wurde bei Mutter und Sohn zusätzlich die „besondere Schwere der Schuld“ festgestellt. Das heißt im Klartext, dass sie keine Chance haben, nach 15 Jahren Haft frühzeitig entlassen zu werden…

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Landgericht Berlin Urt. v. 29.01.2015 (Az. unbekannt)

§ 211 StGB

Grabstein mit Blume

Weitere Artikel

article
3919
Habgier und Heimtücke: Mutter und Sohn ermorden 21-Jährige
Es ging nur ums Geld, als der 26-jährige Mann zusammen mit seiner Mutter den Mord an seiner jungen Freundin(21) in Auftrag gab. Denn durch die hohe Vers...
/news/aktuell/habgier-und-heimtuecke-mutter-und-sohn-ermorden-21-jaehrige
20.02.2015 07:10
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/grabstein-mit-blume-getty_images/82149-1-ger-DE/grabstein-mit-blume-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare