„Die Wunderkerze“

Mittwoch, 03.12.2014 Ingo Lenßen

Türchen drei: Die Wunderkerze

Ein echter Klassiker zu Weihnachten ist die Auseinandersetzung mit der Hausratversicherung, wenn der Christbaum in Brand gerät.

Eine Familie aus Baden-Württemberg wollte ihren Schaden ersetzt haben, nachdem sie versehentlich mit einer Wunderkerze eine selbst gebastelte Krippe unter dem Baum entzündet hatte. 

Das Landgericht Offenburg sah in dem Festschmuck jedoch nichts Weihnachtliches, sondern nur eine "grob fahrlässig aufgestellte Brandursache". Folge: Kein Geld von der Versicherung!

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Landgericht Offenburg (2 O 197/02)

Grob fahrlässig: Brand durch Wunderkerze

Weitere Artikel

article
3449
Grob fahrlässig: Brand durch Wunderkerze
Türchen drei: Die Wunderkerze
/news/aktuell/grob-fahrlaessig-brand-durch-wunderkerze2
03.12.2014 07:04
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/aktuell/grob-fahrlaessig-brand-durch-wunderkerze2/70667-1-ger-DE/grob-fahrlaessig-brand-durch-wunderkerze_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare