Generelles Handy-Verbot an Schulen ist nicht möglich

Freitag, 20.05.2016 DOD

Es ist nun einmal so: Nahezu alle Schüler besitzen ein Handy. Und das gehört zum täglichen Leben wie Hausaufgaben und Schulkantine. Da ist es schwer, ein generelles Verbot auszusprechen! Doch einige Dinge müssen sowohl Schüler wie auch Lehrer beachten, sonst gibt es Ärger…

Schulen, Kommunen und Bundesländer gehen unterschiedlich mit der Nutzung von Handys um. Die Bayern haben es dabei besonders streng: Dort ist sogar explizit im Schulgesetz festgelegt, dass Mobiltelefone auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet bleiben müssen - nur mitbringen darf man sie!

Wegnehmen ja, lesen nein

Nichts zu suchen hat ein Handy natürlich im Klassenzimmer während der Schulstunden. Der Lehrer darf deswegen das Gerät auch einkassieren - allerdings muss er es spätestens nach Schulschluss wieder zurückgeben! Er darf es also nicht für ein paar Tage einbehalten oder verlangen, dass die Eltern es abholen kommen. Und was er auf keinen Fall darf: Nachrichten oder Mitteilungen wie beispielsweise auf WhatsApp lesen! Sonst verletzt er das das Postgeheimnis und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Schülers und macht sich im Zweifel deswegen sogar strafbar.

Smartphone als Spickzettel: Note sechs

Was zudem absolut verboten ist, allerdings von Seiten der Schüler: eingeschaltete Smartphones bei Prüfungen. Denn Handys, insbesondere Smartphones mit ihren zahlreichen Apps, könnten als elektronische Spickzettel benutzt werden. Wer hier erwischt wird, muss mit der Note sechs rechnen. Das haben sogar schon Richter entschieden, so z.B. das Verwaltungsgericht Karlsruhe: Ein Schüler war mit seinem Mobiltelefon während einer Klassenarbeit erwischt worden, die Schule sah dies als Täuschungsmanöver an. Der Schüler klagte gegen die Note - und verlor.

Auch Tablets sind in der Prüfung tabu

Um auf der sicheren Seite zu stehen sollte man deswegen bei Prüfungen das Handy am Besten vorher beim Lehrer abgeben. Übrigens: Die Regelungen zu Handys gelten meist auch für Tablet-PCs, Gameboys oder MP3-Player.

Lenßen Aktuell: Was darf der Lehrer mit Eurem Handy machen

Textbezogene Paragraphen / Urteile:

Verwaltungsgericht Karlsruhe, Urteil vom  29. Juni 2011, Aktenzeichen: 7 K 3433/10

Schüler mit Handy auf Bank

Weitere Artikel

article
6320
Generelles Handy-Verbot an Schulen nicht möglich
Es ist nun einmal so: Nahezu alle Schüler besitzen ein Handy. Und das gehört zum täglichen Leben wie Hausaufgaben und Schulkantine. Da ist es schwer, ei...
/news/aktuell/generelles-handy-verbot-an-schulen-nicht-moeglich
20.05.2016 07:05
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/media/images/jugendliche-schueler-handy-bank-getty_images/125476-1-ger-DE/jugendliche-schueler-handy-bank-getty_images_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare