Das ändert sich im Mai: Giftstoffe in Spielzeug und Nikotin in E-Zigaretten

Freitag, 28.04.2017

Im Mai beginnt die Badesaison. Wer das Festnetz der Telekom nutzt, muss nun tiefer in die Tasche greifen. Emirates streicht viele Flüge in die USA, denn niemand will mehr hin. Maler und Lackierer in Deutschland bekommen mehr Tariflohn. Kurz gesagt: An Neuerungen mangelt es nicht. 

Wir konzentrieren uns jedoch wie gewohnt auf Ihr gutes Recht – und haben eine ganze Liste an neuen Reglungen zusammengestellt, die den einen oder anderen von Ihnen betreffen werden.

Auf hoher See

Mit dem eigenen Sportboot-Führerschein bietet der Sommerurlaub ganz neue Möglichkeiten, denn nun blicken Sie vom Liegestuhl an Bord auf den überfüllten Strand. Einen Führerschein zu erhalten, wird ab Mai ein ganzes Stück einfacher: Theorie und Praxis dürfen künftig an getrennten Orten abgelegt werden, also zum Beispiel die Theorie daheim und die Praxis dann im Urlaub. Zugleich wird die bisherige Trennung zwischen den Führerscheinen „Binnen“ und „See“ beim Dokument aufgehoben. Es gibt also nur noch ein Format, auf dem die abgelegte Berechtigung eingetragen ist.

In dichtem Nebel 

Wo es früher geraucht hat, dampft es heute und auch der Trend zum leichten Genuss geht an der E-Zigarette nicht spurlos vorbei. Ab Mai, genauer ab 20. Mai, setzt nun auch Deutschland die vor zwei Jahren beschlossene EU-Richtlinie zur E-Zigarette um. Das heißt unter anderem, dass die enthaltene Menge an Nikotin auf 20 Milligramm pro Millimeter begrenzt wird, wobei die Liquideinheit künftig nicht mehr als zehn Millimeter betragen darf.

Potentiell betroffen sind in Deutschland rund eine Million Menschen, denn so viele Fans hat die E-Zigarette bereits gefunden.

Im Kinderzimmer  

Eine verträglichere Light-Version an Giften hält ab 24. Mai auch in den deutschen Kinderzimmern Einzug, ebenfalls ein Erfolg neuer EU-Gesetze. Die Stoffe Benzisothiazolinon (BIT) und Formamid in Spielzeug werden dann per Gesetz auf einen niedrigeren Grenzwert reduziert. BIT gilt bei Kontakt als Allergieauslöser, Formamid steht im Verdacht, das ungeborene Kind im Mutterleib zu schädigen.   

Das ändert sich im Mai: Giftstoffe in Spielzeug und Nikotin in E-Zigaretten

Weitere Artikel

article
7362
Im Mai beginnt die Badesaison. Wer das Festnetz der Telekom nutzt, muss nun tiefer in die Tasche greifen. Emirates streicht viele Flüge in die USA, denn...
/news/aktuell/das-aendert-sich-im-mai-giftstoffe-in-spielzeug-und-nikotin-in-e-zigaretten
28.04.2017 08:00
http://www.advopedia.de/var/advopedia/storage/images/news/aktuell/das-aendert-sich-im-mai-giftstoffe-in-spielzeug-und-nikotin-in-e-zigaretten/142760-3-ger-DE/das-aendert-sich-im-mai-giftstoffe-in-spielzeug-und-nikotin-in-e-zigaretten_contentgrid.jpg
Aktuell

Kommentare