BJ

Alle Artikel, News und Videos von diesem Autor

Montag, 11.07.2016

2,60 Euro pro Minute: Telio zockt Strafgefangene ab

Sie ist marktführend für Kommunikationssysteme im Strafvollzug: Die Firma Telio aus Hamburg. Unermüdlich liefert sie in deutsche Gefängnisse vom Gefangenen- und Haftraum-Telefon bis zum Gefangenen-Konto alles, was das Knastherz höher schlagen lässt. Und leistet dabei laut eigener Werbung einen „wichtigen Beitrag zum Anstaltsfrieden und zur Resozialisierung“. Offensichtlich rechtfertigt solch hehres Handeln in den Augen der Firma einen Minutenpreis für Auslandsgespräche von 2,60 Euro…